Zum Nachweis der Reparatur

  Gemäß § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB kann der Geschädigte den zur Herstellung der beschädigten Sache erforderlichen Geldbetrag verlangen. Nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung hat der Schädiger danach die Aufwendungen zu ersetzen, die ein verständiger,...

mehr lesen

Muss ein Unterhaltsschuldner bei einer unwirtschaftlichen Tätigkeit seinen Arbeitsplatz wechseln, um den Mindestunterhalt für seine minderjährigen Kinder zahlen zu können?

  Grundsätzlich: ja. Erzielt ein Unterhaltsschuldner seit Jahren kein den Kindesunterhalt sicherndes Einkommen, so kann sich der Unterhaltspflichtige gegenüber seinen minderjährigen Kindern nicht darauf berufen, eine solche wirtschaftlich unzureichende Tätigkeit...

mehr lesen

Können nicht umlagefähige Hauslasten bei hälftigem Miteigentum der Ehegatten während der Trennungszeit neben dem Trennungsunterhaltsanspruch geltend gemacht werden?

Sind die Ehegatten Miteigentümer einer Immobilie und verbleibt einer der Beteiligten nach dem Auszug des anderen dort, stellt sich die Frage, wie mit den nicht umlagefähigen Hauslasten zu verfahren ist.Werden diese in die Berechnung des Trennungsunterhalts einbezogen,...

mehr lesen

Kontaktieren Sie uns:

RAe Dr. Röttgen
Rathausplatz 6
53604 Bad Honnef
Telefon:    02224-9474-0
Telefax:    02224-9474-24

Öffnungszeiten
Montags, Dienstags und Donnerstags von:
08.00 – 13.00 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr sowie

Mittwochs und Freitags von:
08.00 – 13.00 Uhr und
14.00 – 16.00 Uhr.

Im Übrigen können Termine außerhalb
der vorgenannten Öffnungszeiten individuell
vereinbart werden.